Bestmögliche Trinkwasserhygiene mit Mora-Armaturen

Bestmögliche Trinkwasserhygiene mit Mora-Armaturen


  Programmierbare Hygienespülung zur Vermeidung 
  von Wasserstagnation im Leitungsnetz und Armaturen

 

In öffentlich zugänglichen Gebäuden ist die Benutzung der Armaturen oftmals sehr unregelmäßig, was dazu führen kann, dass das Wasser längere Zeit in den Leitungen stagniert. Je länger diese Phasen sind, desto höher ist auch das Verkeimungsrisiko.

Die Erfahrung zeigt, dass es selbst in gut besuchten Anlagen häufig einzelne Armaturen gibt, die kaum oder gar nicht benutzt werden. Diese Armaturen stellen ein besonderes Risiko dar, da die Rückverkeimung das komplette Trinkwassersystem betreffen kann. Ein Verzicht kommt jedoch in vielen Fällen aufgrund gesetzlicher Vorgaben nicht infrage.

Mit Mora Hygienic Flushing bieten wir ein System, dass Stagnationszonen zuv erlässig verhindert. Unsere elektronischen Armaturen lassen sich ganz nach Bedarf so programmieren, dass automatisch eine objektbezogene Hygienespülung ausgelöst werden kann. Durch den regelmäßigen Austausch wird einer Keimbildung optimal vorgebeugt und die Hygiene der Trinkwasserversorgung sichergestellt. 

Seite drucken